schoene aussichten landschaftsarchitektur

Aktuelles

Flüsseviertel, Hamburg

Entwicklung eines übergeordneten Gestaltungskonzeptes der Freiraumstrukturen des überwiegend in den 1960er Jahren entstandenen Flüsseviertels in Hamburg-Lurup. Ein besonderer Fokus liegt auf der Aufwertung ausgewählter Spiel- und Sportplätze und weiterer wichtiger Aufenthaltsorte, so wie der Erarbeitung einer Strategie zur Attraktivitätssteigerung des Wohnumfelds. Auf verschiedensten Ebenen wird der Vernetzung dabei besondere Beachtung geschenkt.

Stadiongelände, Fulda

Planung des bestehenden Stadiongeländes Johannisaue in Fulda. Die Anlage ist das sportliche Zentrum von Fulda mit einem Fassungsvermögen von 18.000 Zuschauern. Ziel ist es, das Stadiongelände zu sanieren, so dass die Anforderungen an eine moderne Sportanlage erfüllt sind und nicht nur sportliche Großereignisse stattfinden können. Hierfür übernehmen wir die Planung und Begleitung der konkreten Umsetzung.

Lindenplatz, Hardegsen

Umgestaltung des „Lindenplatzes“ und des daran angrenzenden Straßenabschnittes „Vor dem Tore“ einschließlich der Durchführung eines Bürgerbeteiligungsverfahrens. Ziel ist, das zentrale und exponierte Areal als Entrée zur Altstadt aufzuwerten und die historische Platz- und Torsituation wahrnehmbar zu machen. Weitere zentrale Themen sind die Stärkung der Attraktivität als Wohn- und Geschäftsstandort sowie die Neuordnung des ruhenden Verkehrs.

Siedlung Hohnerkamp, Hamburg

Entwicklung eines Gestaltungskonzeptes für den Freiraum einer denkmalgeschützten Großsiedlung. Die in den 1950er Jahren realisierte und von Bernhard Reichow geplante Siedlung steht als Bespiel „Organischer Stadtbaukunst“ unter Denkmalschutz. Die Gebäude sind weitestgehend erhalten, die Freiräume haben sich in den letzten Jahrzehnten erheblich verändert. Unter Berücksichtigung der Ursprungsgedanken wird ein zeitgemäßes Gestaltungskonzept entwickelt.