schoene aussichten landschaftsarchitektur

Aktuelles

FREIHERR-VOM-STEIN-SCHULE, WIESBADEN

Freianlagenplanung zum Neubau der Grundschule. Planung und Umsetzung aller Gewerke ab „Gebäudefallrohr“. Neben der auf Grundschüler zugeschnittene Planung der Schulhofflächen incl. der Sportanlagen, erfolgte die Planung der verkehrlichen Erschließung des Grundstücks und die Leitungsplanung. Die Leitungsplanung umfasste die Schmutz- und Regenwasserentsorgung und die dafür notwendige Entwässerungsplanung.

DER PARITÄTISCHE, BRAUNSCHWEIG

Freianlagenplanung im Zuge des Neubaus des Headquarters mit angrenzenden Therapie- und Wohneinrichtungen der Gemeinnützigen Gesellschaft für Paritätische Sozialarbeit Braunschweig mbH. Die Gestaltung der Außenanlagen berücksichtigt die vielfältigen Ansprüche der unterschiedlichsten Nutzergruppen als Arbeitsort oder für Erholungs- und Therapiezwecke. Der ökologische Aspekt findet in der Gestaltung eine besondere Berücksichtigung.

FRITZ-FLINTE-RING, HAMBURG

Freianlagenplanung in einem Gebiet mit besonderem Entwicklungsbedarf (RISE) und darauf abgestimmter umfangreicher Bewohnerbeteiligung. Gestaltung des Innenhofs als ein Ort des interkulturellen Austauschs mit hoher Aufenthaltsqualität und Sport-, Spiel- und Bewegungsräumen.

STADTTEILSCHULE MITTE ALTONA, HAMBURG

Freianlagenplanung der Schule „Kurt Tucholsky“ im neuen Stadtteil Mitte Altona. Die Schulhofflächen befinden sich zu einem Großteil auf den Dachflächen. Die Flächen können als Pausenräume und Freiklassen genutzt werden und bieten gleichzeitig unterschiedliche Nutzungsschwerpunkte. Die erfolgte Entwässerungsplanung sieht eine umfangreiche Retentionsanlage zur Regenwasserrückhaltung auf dem Gelände vor.