Büro

Büro 3

Wir sind Landschaftsarchitekten, Stadtplaner und Ingenieure – Gestalter urbaner Räume.

Planen bedeutet für uns: experimentieren, vermitteln, bewegen, lernen, beteiligen, vordenken und steuern – zur Gestaltung urbaner, lebenswerter Räume.

Das Unternehmen besteht seit 1996, gegründet in Kassel, im Geiste der „Kasseler Schule“ – einer integrierten, interdisziplinären Freiraumplanung. Seit 2008 sind wir auch in Hamburg mit einem Büro vertreten. Unsere Kompetenz ist die Entwicklung von Freiraum und Stadt. Wir bieten ein breites Spektrum an Planungsleistungen für die Freiraum- und Stadtplanung. Als Objektplaner von Freianlagen übernehmen oder integrieren und steuern wir die Fachplanung von Technischen Anlagen, Ingenieurbauwerken und Verkehrsanlagen.

Unser Team besteht derzeit aus 16 festen, hochqualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus den Bereichen Landschaftsarchitektur und Städtebau/Stadtplanung.

Wir sind eingetragene Mitglieder der Architektenkammer Hessen (AKH), der Hamburgischen Architektenkammer (HAK) und in der Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung e.V. (SRL).
_____________________________

Geschäftsführung:

  • Martin Blank, Landschaftsarchitekt AKH, DGGL
  • Nikolai Soyka, Städtebau/Stadtplaner HAK, AKH, SRL Landschaftsarchitekt HAK, AKH

                                     

.
WIR SIND LANDSCHAFTSARCHITEKTEN UND STADTPLANER, GESTALTER URBANER RÄUME.

Referenzen

WIR EXPERIMENTIEREN, VERMITTELN, BEWEGEN, LERNEN, BETEILIGEN, DENKEN VOR UND STEUERN.

Leistungen

WIR VERBINDEN ÄSTHETIK, WISSENSCHAFT UND TECHNIK, UM INTAKTE LEBENSUMWELTEN ZU SCHAFFEN.

Martin Blank
geschäftsführender Gesellschafter

Manuel Bubenheim

Kathrin Buchmann

Soeren von Hoerschelmann

Erwin Lamm

Lara Lüdtke

Annabelle Pabst

Ilka Raabe

Ingmar Reetz

Henning Röhl

Günter Sandmann

Nikolai Soyka
geschäftsführender Gesellschafter

Nina Streibel

Clara Thoma

Christian Wedler

Judith Wüstenberg

Team

News

MARKTPLATZ & MARKTPASSAGE NEUGRABEN, HAMBURG

Neugestaltung des Marktplatzes und angrenzender Straßen mit intensiver Bürgerbeteiligung. Der Neugrabener Wochenmarkt ist eine wichtige Institution für den Stadtteil und genießt darüber hinaus eine überregionale Bedeutung. Die Flächen wurden 2017 neugestaltet. Aktuell erfolgen in einem weiteren Schritt Planung und Umbau der angrenzenden Fußgängerzone „Marktpassage“. Das neue gestaltete Gebiet hat eine Größe von 1,35 ha.

GLEISPARK, MARBURG

Umnutzung eines brachgefallenen ca. 6,2 ha großen Bahnflächenareals zu einem attraktiven Wohngebiet mit großzügigen Erholungsräumen. Neben der Mitwirkung bei der Rahmenplanung und der Erstellung der Bebauungspläne erfolgte die Planung der Freianlagen sowie die Planung des Gleisparks als innerstädtischer Park zur Erholung mit Flächen zum ökologischen Ausgleich und wichtigen Rad- und Fußwegeverbindungen.

FUSSGÄNGERZONE, HEILBAD HEILIGENSTADT

Umgestaltung und Sanierung der Wilhelmstraße in der „Historischen Altstadt Heilbad Heiligenstadt“. Die Neugestaltung stärkt die Zentrumsfunktion und erhöht die Freiraumqualitäten für alle Nutzergruppen unter Berücksichtigung der Barrierefreiheit. Neben einer funktional-gestalterischen Aufwertung erfolgt die Erneuerung der gesamten Infrastruktur. Die Beteiligung der Stadtgesellschaft ist ein wesentlicher Bestandteil.

REVITALISIERUNG KÖNIGSPLÄTZE, PADERBORN

Umsetzung der Neugestaltung des Domplatzes und des Areals der Königsplätze in der Paderborner Altstadt. Im Rahmen des „Integrierten Handlungskonzeptes Innenstadt Paderborn“ wurden hochwertige urbane Freiräume geschaffen, die als Teil des Stadtumbaus Paderborns zur Stärkung und Vitalisierung der Innenstadt beitragen. Neben neuen Belägen, prägen hochwertige oft individuell angefertigte Einbauten das neue Erscheinungsbild.

 

 

ATTRAKTIVE FREIFLÄCHEN VERBESSERN DIE LEBENSQUALITÄT UND STEIGERN DEN WERT ÖFFENTLICHER RÄUME.

Kontakt

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht

Name

E-Mail

Büro

Nachricht